Leben in Linz

Linz, die drittgrößte Stadt Österreichs, liegt direkt an der Donau. Das Herz der oberösterreichischen Landeshauptstadt schlägt einen pulsierenden Takt.

Das Lentos wird bei Nacht in Lila Farben beleuchtet und von der anderen Uferseite der Donau aus gezeigt
Home Campus Linz Leben in Linz

Tagsüber geschäftliches Treiben, abends kulturelle Highlights und gute Stimmung in zahlreichen Szenelokalen.

Die idyllischen Gassen und der stilvolle Hauptplatz von Linz stehen im kontrastreichen Gegensatz zur zeitgenössischen Kunst und den virtuellen Welten des Ars Electronica Centers. Ob Oper, Schauspiel oder Ballett im Landestheater, Orchesterklänge im Brucknerhaus, bildende Kunst im Lentos oder historische Schätze im Nordico oder den Landesmuseen – Linz hat für jeden Kulturfreund etwas im Repertoire.

Eckdaten

Einwohner: rund 200.000
Fläche: 9604,8 ha
Seehöhe: 260 m

Magistrat der Stadt Linz

Hauptstraße 1-5, A-4041 Linz
Tel.: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at
Web: www.linz.at

Parteienverkehr:

Die für den Magistrat festgelegten Normalarbeitszeiten sind:

Montag: 7.00 - 12.30 und 13.30 - 18.00
Dienstag: 7.00 - 13.30
Mittwoch: 7.00 - 13.30
Donnerstag: 7.00 - 12.30 und 13.30 - 18.00
Freitag: 7.00 - 14.00

Einige Dienststellen weichen in ihren Normal- und Parteienverkehrszeiten allerdings davon ab. Näheres dazu finden Sie auf www.linz.at/verwaltung.

Linz auf Wikipedia

Öffentlicher Verkehr

Will man sich in größeren Städten fortbewegen, ist der öffentliche Verkehr oft die bessere Alternative zum Auto. In dieser Rubrik finden sich Basisinformationen zu den Linzer "Öffis".

Linz Linien

Linz verfügt über ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz mit drei Straßenbahn- und mehreren O-Bus bzw. Autobuslinien (Elektronische Fahrplanauskunft).

Die Linz Linien setzen durchwegs moderne und komfortable Verkehrsmittel ein, was nicht zuletzt einen wichtigen Beitrag zur studentischen Infrastruktur der Stadt darstellt.

Benützt man die öffentlichen Verkehrsmittel regelmäßig, so empfiehlt sich der Kauf von Mehrfahrtenkarten bzw. Jahres-, Monats- oder Wochentickets (Ticketübersicht der Linz Linien).

Studierende, für die Familienbeihilfe bezogen wird und die in Linz oder Leonding gemeldet sind, können eine Semesterkarte beantragen.

Die Ausstellung erfolgt im zentral gelegenen Kundenzentrum der Linz AG in der Landstraße 85. Vorzulegen sind Inskriptionsbestätigung, Meldezettel, aktueller Nachweis über den Bezug der Familienbeihilfe sowie ein Lichtbild. Der Preis beträgt dank einer Kooperation mit der ÖH derzeit EUR 50,- pro Semester.

OÖVV

OÖVV Semesterkarte für Studierende berechtigt zu Fahrten zwischen Wohn- und Studienort in Oberösterreich für 5 Monate. Sie ist nicht übertragbar. Die Voraussetzungen für die Nutzung der Semesterkarte sind ein ordentliches Studium an einer der berechtigten Einrichtungen und ein Alter unter 26 Jahren zu Studienbeginn. Der Wohn- und Studienort muss in Oberösterreich liegen.

Jetzt OÖVV Semesterkarte online bestellen, anstatt zu Semesterbeginn Schlange stehen!

Studenten in Oberösterreich können ihre OÖVV Semesterkarten über den online Ticketshop des Verkehrsverbunds unter www.ooevv.at bequem von zu Hause aus bestellen. Der Bestellvorgang leitet durch einen einfach zu bedienenden, automatisierten Prozess. Die Bezahlung funktioniert mittels EPS oder Kreditkarte. Anschließend wird die Semesterkarte binnen weniger Tage per Post zugesandt.

ÖBB

Wenn Sie die Bahn für Ihre regelmäßige Fahrt zur FH benötigen, ist es ratsam sich eine der Vorteilscards der ÖBB zu besorgen.

Die Vorteilscard Classic ist an keine speziellen Voraussetzungen geknüpft. Sie kostet EUR 99,90 und ist ab Ausstellung ein Jahr gültig. Mit ihr wird die Bahnfahrt um bis zu 50 % günstiger. Für Studierende bis zum vollendeten 25. Lebensjahr kostet die Vorteilscard pro Jahr gar nur EUR 19,90 – bei gleichem Leistungsumfang.

Fernverkehrszüge von und nach Linz halten am hochmodernen Hauptbahnhof. Von dort gelangt man, häufig direkt, via Westbahn in viele bedeutende Städte in ganz Europa. Der Hauptbahnhof ist zugleich Drehscheibe des öffentlichen Nahverkehrs und ist an zahlreiche innerstädtische Linien bzw. an die Linzer Lokalbahn (LILO) angeschlossen. Die Fahrzeit zum FH-Gebäude in der Garnisonstraße beträgt je nach gewählter Linie und Tageszeit etwa 10 – 15 min.

Regionalzüge in das obere Mühlviertel verkehren vom Mühlkreisbahnhof im Stadtteil Urfahr, welcher mit der Straßenbahnlinie 3 und der Buslinie 33 leicht zu erreichen ist. Weitere kleine Bahnhöfe im Stadtgebiet, die in der Regel nur von Regionalzügen bedient werden, finden sich in den Stadtteilen Kleinmünchen, Ebelsberg und Pichling (alle Westbahn) sowie Wegscheid (Phyrnbahn).

Wohnen in Linz

Linz beheimatet acht Universitäten und demnach auch viele Studentenheime. Die Miete für ein Einzelzimmer startet bei 280 Euro pro Monat. Eine Empfehlung für passende Unterkünfte mit Anschrift finden Sie in der Liste unten. Sie können aber auch den Dienst des oead housing office nutzen. Wenn Sie ein Austauschsemester in Linz absolviere, dann müssen Sie sich selbstständig bei einem der Studentenheime bewerben.

Zur Zeit sind die meisten Gaststudierenden im Dr. Karl Grünner Haus untergebracht. Wenn Sie ebenfalls dort wohnen möchten, dann finden Sie hier alle notwendigen Informationen für eine Bewerbung.

Die erste Monatsmiete und eine Kaution sind in den meisten Fällen bereits vor der Ankunft zu bezahlen.

Zusätzlich werden in Linz viele privat vermietete Wohnungen oder Zimmer angeboten. Anzeigen sind sowohl in lokalen Zeitungen, als auch online zu finden. Bitte bedenken Sie aber, dass das International Office bei der Suche nach Privatunterkünften nicht behilflich sein kann.

Studentenheime in Linz

Dr. Karl Grünner Haus
Kaisergasse 33, 4020 Linz
Email: clever-wohnen (at) ooe-heimbauverein.at
Tel: +43 690 8012894
Web: www.ooe-heimbauverein.at

Studentenheim Garnisonstraße

Garnisonstraße 15, 4020 Linz
Email: office (at) wistooe.at
Tel: +43 732 25 15 33 -30
Web: wistooe.at/haus-bruno/

Studentenheim Europahaus

Ziegeleistraße 19, 4020 Linz
Email: clever-wohnen (at) ooe-heimbauverein.at
Tel: +43 690 8012893
Web: www.ooe-heimbauverein.at

Dr.–Ernst–Koref–Heim Linz

Prunerstraße 3a, 4020 Linz
Email: office (at) wistooe.at
Tel: +43 732 25 15 33 -30
Web: wistooe.at/haus-ernst/

Studentenheim Kaisergasse

Kaisergasse 31, 4020 Linz
Email: office (at) wistooe.at
Tel: +43 732 25 15 33 -30
Web: wistooe.at/haus-johanna

Wohnungsmarkt

Als Alternative zum „Hotel Mama“ und zum Studentenheim gibt es den privaten Wohnungsmarkt.

Neben den Tages- und Wochenzeitungen und den Aushängen am "Schwarzen Brett" in der Aula am Campus Linz gibt es auch etliche Online-Plattformen, um eine passende Wohnung zu finden.

Hier einige Beispiele:

Magistrat Linz:
www.linz.at

bazar:
www.bazar.at

Immobilienscout24:
www.immobilienscout24.at

Immowelt:
www.immowelt.at/

Willhaben:
www.willhaben.at/iad/immobilie...

GWG - Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft der Stadt Linz GmbH:
www.gwg-linz.at/immobilien/

WAG Wohnungsanlagen GesmbH:
https://www.wag.at

Wohnungsbeihilfe

Alle die hier in Linz eine Wohnung haben, sollten sich diesen monatlichen Zuschuss nicht entgehen lassen!

Worum geht’s

Jeder Haushalt hat das Recht einen Antrag auf Wohnungsbeihilfe zu stellen, wobei die Höhe der Beihilfe von der Größe der Wohnung, von der Zahl der Bewohner sowie vom Einkommen der Bewohner (bei Studenten in der Regel 0 €) abhängt. Genaue Bestimmungen findet man auf der Landeshomepage.

Voraussetzung für die Erteilung der Wohnungsbeihilfe ist, dass 1-2 Bewohner der Wohnung ihren Hauptwohnsitz in Linz anmelden. Die Ummeldung selber kostet nichts.

Konsequenzen

Der- oder diejenige darf in Zukunft in Linz wählen gehen und eine Änderung des Kfz-Zulassungsscheins muss durchgeführt werden (Kosten: 178,55 € für Kfz-Neuanmeldung).

Modus

Antragsformular im Magistrat der Stadt Linz abholen oder von der Homepage downloaden und ausfüllen. Die Anmeldung des Hauptwohnsitzes erfolgt ebenfalls im Magistrat (Reisepass mitnehmen).

Fragen

Amt der Oö. Landesregierung
Abteilung Wohnbauförderung
Bahnhofplatz 1
4020 Linz/Austria
Tel.: +43 732 77 20 141 43 oder 141 44
E-Mail: wo.post@ooe.gv.at

Kultur & Events

Das Linzer Kulturangebot spannt den Bogen von klassisch bis modern. Eine gute Gelegenheit für Studierende, auch die ganz persönlichen Grenzen zu überspringen und Neues kennen zu lernen. Schließlich soll die Studienzeit nicht nur der fachlichen, sondern auch der persönlichen Weiterentwicklung dienen.

2009 war Linz "Europäische Kulturhauptstadt".

Das Landestheater Linz bietet Oper, Schauspiel, Musical und Ballett auf höchstem Niveau. Es ist eines der größten Viersparten-Theater Mitteleuropas. Klassiker, wie etwa eine Oper von Verdi oder ein Drama von Schiller kommen ebenso zur Aufführung wie zeitgenössische Schöpfungen. Das internationale Ensemble aus Sängern und Schauspielern wird immer wieder durch Gastauftritte ergänzt. Gerade für Studierende gibt es - zum Beispiel mit der KultCard - die Möglichkeit, zu sehr günstigen Preisen Karten zu erhalten.

Eher experimentell orientiert ist das Theater Phönix. Provokante Gegenwartsdramen, Gastspiele, Uraufführungen österreichischer Autoren und teilweise radikale Bearbeitungen von Klassikern stehen auf dem Spielplan. Im Gegensatz dazu widmet sich das Kellertheater am Hauptplatz eher dem gepflegten Boulevard.

Klassische Symphoniekonzerte, Klavierabende, Kammermusik – Musikgenuss vom feinsten bietet das Brucknerhaus im Donaupark. Neben dem Bruckner Orchester Linz gastieren – nicht nur beim jährlichen Brucknerfest – immer wieder Orchester aller Herren Länder. Immer wieder ist das Brucknerhaus aber auch Aufführungsort von Jazz und neuer Musik. Auch Cross-Over Künstler, die sich nicht auf eine Sparte festlegen lassen, finden hier ihr Publikum.

Nicht festlegen lassen wollen sich auch viele der Künstler, die im Posthof auftreten. Unter dem Motto „Zeitkultur am Hafen“ wird ein buntes Programm aus Kabarett, Popkonzerten, Tanz, Performance und Lesungen geboten.

Die Macht des (geschriebenen) Wortes steht im Stifter-Haus im Mittelpunkt. Das Zentrum für Literatur und Sprache ist Treffpunkt nationaler und internationaler Schriftsteller und Lesefreunde. Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit bietet das Stifter-Haus mehrmals pro Monat Lesungen, Diskussionen und Vorträge zu literarischen oder sprachwissenschaftlichen Themen an.

Für Filmfreunde, die in Hollywood nicht das Maß aller Dinge sehen, heißt es in den beiden Programmkinos City und Moviemento „Leinwand frei“. Kulinarische Genüsse im Umfeld sorgen für kurze Wege nach den Vorstellungen. Raritäten aus den Anfangstagen des Films werden im Cinematograph geboten.

Ein umfassendes Angebot, gespeist durch die eigenen Bestände sowie Wechselausstellungen bietet die Linzer Museumslandschaft. Eine international bedeutende Sammlung Bildender Kunst vom späten 19. Jahrhundert bis heute besitzt das Kunstmuseum Lentos. Malerei, Grafik und Skulpturen stehen auch im Rahmen der OÖ. Landesgalerie als Teil der OÖ. Landesmuseen im Mittelpunkt. Das herrliche Haus an der Museumsstraße ist auch jährlicher Schauplatz des Museumsballs. Auf den Spuren der Geschichte wandelt man im Schlossmuseum sowie im Stadtmuseum Nordico mit seiner Filiale Linz Genesis, „Natur pur“ erlebt man im Biologiezentrum im Stadtteil Urfahr. Weitere erstrangige Orte für Ausstellungen sind das Ars Electronica Center mit seinem Schwerpunkt Medienkunst sowie das OK Centrum für Gegenwartskunst.

So umfassend dieser Streifzug auch aussehen mag, so ist er doch nur ein Blick auf die Gipfel des Linzer Kulturlebens. Es lohnt sich jederzeit zu sehen, was in den zahlreichen Buchläden, Kaffeehäusern, Galerien und sonstigen Veranstaltungsorten so läuft – frei nach dem Motto „klein aber fein“.

Freizeit & Studentenleben

Neben Studium und Arbeit muss auch Zeit für eine sinn- und lustvolle Freizeitgestaltung bleiben. Linz bietet auch hier eine Menge Möglichkeiten.

Einkaufen

Linz bietet hervorragende Einkaufsmöglichkeiten, auch für die studentische Geldbörse.

Die Landstraße im Herzen der Stadt ist nicht nur repräsentative Flaniermeile, sondern auch Shopping-Meile Nummer eins. Lohnend ist aber vor allem auch ein Blick in deren Seitenstraßen. Insbesondere im Bereich Bischofsstraße – Spittelwiese bis hin zur Herrenstraße findet man jene mit viel Liebe geführten Fachgeschäfte, welche man in großen Einkaufszentren vergeblich sucht.

Große Fachmärkte, etwa aus den Branchen Bauen & Wohnen oder Elektro, findet man oft in den äußeren Stadtteilen.

Sport

Die Linzer sind ein vergleichsweise sportbegeistertes Volk. Daher gibt es ein reichhaltiges Angebot für Aktiv- und Passivsportler.

Aktive finden entlang der Donau, im nördlichen Grüngürtel sowie in den südlichen Stadtteilen Ebelsberg und Pichling ausgiebig Gelegenheit zum Laufen, Skaten, Nordic Walking oder Radfahren. So mancher Teilnehmer des jährlichen Linz-Marathons holt sich hier seinen Schliff. Für die kälteren Tage gibt es in und um das Stadtzentrum eine steigende Anzahl an qualitativ hochwertigen Fitness- und Wellnessklubs, welche oft Spezialangebote für Studierende anbieten. Nasse Füße holen kann man sich am besten im eher zentral gelegenen Parkbad, im Hummelhofbad im Süden sowie im Biesenfeldbad im Norden der Stadt. Ein Beachvolleyballplatz befindet sich neben der VOEST-Brücke im Stadtteil Urfahr, eine Partie Tischtennis im Freien lässt sich unkompliziert an den Badesseen Pleschingersee (ganz im Norden) und Pichlingersee (ganz im Süden) anleiern.

Tennis- und Fussballplätze finden sich über das gesamte Stadtgebiet verstreut, Golfer finden an zahlreichen Orten im Umland ihr Glück.

Gastronomie

Geschmäcker sind verschieden, das gilt auch für die Lokalvorlieben. Generell lässt sich aber sagen, dass sich studentisches Publikum am ehesten im Zentrum der Stadt sowie im Umfeld der Johannes Kepler Universität trifft.

Im Stadtzentrum findet man Kaffeehäuser und Restaurants ebenso wie open-air Gastronomie, wobei sich für einen Drink unter freiem Himmel vor allem der Hauptplatz, das Schlosscafe, die Terrasse des Cafe Traxlmayr, der Klosterhof und das Josef an der Landstraße sowie der SkyGarden auf der Terrasse des Einkauszentrums Passage anbieten.

Studentisches Ausgehen findet in der Innenstadt ebenfalls entlang des Kreuzes Hauptplatz-Landstraße bzw. Promenade-Graben sowie im Domviertel, dem Urfahraner Stadtteilzentrum am Brückenkopf und Teilen der Altstadt statt. Schnell hat man allerdings all jene Highlights herausgefunden, die sich zentral, aber doch etwas abseits der genannten Achsen befinden.

Online Gastronomieverzeichnis